Wir bauen Gärten. Naturgärten. Lebensgärten.

Gärten für Menschen. Gärten, in denen nützliche und inzwischen seltene Tiere Schutz und Nahrung finden. Gärten, die die Sinne anregen: Riechen, Fühlen, Schauen, Schmecken, die das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele ermöglichen. Wir arbeiten aus Überzeugung mit heimischen Materialien, Steinen, Pflanzen und Hölzern. Alte, in Vergessenheit geratene Pflanzen und Gehölze finden wieder Be-Achtung. So entstehen lebendige, vielfältige und inspirierende Systeme, in die der Mensch hineingeholt wird und die ihn nicht außen vor lassen. Ein Wechselspiel von Geben und Nehmen, Berühren und Berührt werden, Lernen zuzulassen, sich zu öffnen und zu verstehen.